Gesangverein Eichenkranz Dauernheim
Gesangverein Eichenkranz Dauernheim

Neuigkeiten

Hier finden sich aktuelle Infos zu den Veranstaltungen der vier Dauernheimer Chöre und befreundeter Formationen.

Über schon gelaufene Veranstaltungen kann sich der interessierte Besucher (oder auch der verhinderte Mitsänger) auf den Seiten der einzelnen Chorformationen informieren.

 

Tanja Gerlach: Erstmals

seit 181 Jahren steht eine Frau an der Spitze unseres Vereins!

Auf den letzten Metern des Jahres 2021 hat der Gesangverein 1840 Dauernheim noch im Dezember unter strikten Corona-Auflagen und mit Zustimmung der Gemeindeverwaltung seine Jahreshauptversammlung im Bürgerhaus Ranstadt durchgeführt. Hauptgrund dafür waren die anstehenden Neuwahlen des gesamten Vorstandes. Tatsächlich kam es zu einer deutlichen Verjüngung und Neubesetzung in wesentlichen Vorstandsämtern und es wurde deutlich, dass der PopChor Dauernheim endgültig Verantwortung im Geschehen des ältesten Ortsvereins und somit die Rolle des ehemaligen Stammchores übernimmt, der im September 2019 seinen Probebetrieb eingestellt hat. Nach dem unter Vorsitz von Wahlleiter Siggi Urban per offener Akklamation durchgeführten Wahlgang stand endgültig fest: Der Gesangverein Eichenkranz hat zum ersten Mal in seine 181-jährigen Geschichte eine Frau an seiner Spitze! Tanja Gerlach wurde einstimmig zur Ersten Vorsitzenden gewählt, Ralf Schneider, seit 2011 ihr Vorgänger im Amt, wird ihr noch für eine weitere Wahlperiode von zwei Jahren unterstützend zur Seite stehen. Ebenso einstimmig wurde Rechnerin Jana Gerlach in ihrem Amt bestätigt, während Schriftführerin Inge Schneider, seit 17 Jahren im Amt, durch Lena Pappert abgelöst wird, die Vorstandserfahrungen aus dem Gesangverein "Einheit Echzell" mitbringt. Als Beisitzer im Amt bestätigt wurden Gerd Harth, Jens Paul und Robin Rullmann, neu hinzu gewählt Katharina Platz. Das Amt der Kassenprüferinnen übernehmen in der kommenden Legislaturperiode Jessica Berdick und Sabine Wedekamp. Die eingangs verlesenen Vorstandsberichte hatten die Ausnahmesituation des Vereins während der Pandemie offenbart: So vermerkte Schriftführerin Inge Schneider in ihrem letzten Jahresbericht die kreativen Bemühung von Chorleiter Thomas Kiersch und dem PopChor, durch spannende Digitalformate sowohl den Gesang als auch das Vereinsleben aufrechtzuerhalten und sogar neue Sängerinnen und Sänger hinzugewinnen. Ebenso berichtete Gerd Harth als Vizechorleiter und Leiter der "Monday Singers" von erschwerten Proben und zwei Auftritten im Advent - darunter der traditionellen Gestaltung der Andacht am Heiligen Abend. Rechnerin Jana Gerlach bat angesichts ihres Kassenberichtes nochmals um individuelle Förderung und Daueraufträge seitens der aktiven und fördernden Mitglieder, anders sei ohne Einnahmen durch Veranstaltungen das Überleben des Vereins nicht zu garantieren. Kassenprüferin Petra Hofmann attestierte ihr eine einwandfreie Buchführung und bat die Versammlung um Entlastung, die einstimmig gewährt wurde. Die Laudatio für Ralf Schneider und Inge Schneider, die ihre bisherigen Vorstandsposten abgaben, hielt Chorleiter Thomas Kiersch, der besonders die Offenheit des seitherigen Vorstandes für jegliche Ideen, Reformen und Denkanstöße in der Vereinsstruktur unterstrich. Er selbst entwarf ein hoffnungsvolles Bild des Vereins und seiner Formationen für 2022, inklusive Umwandlung des Kinderchores in einen Jugendchor und der angedachten Neugründung eines Chores für die Jüngeren in Kooperation mit der Laisbachschule Ranstadt. Zuvor müssten sich allerdings die Pandemie-Verhältnisse klären bzw. die Auflagen gelockert werden. Zum Abschluss der Sitzung überreichte Tanja Gerlach als erste Amtshandlung Präsente an Ralf Schneider und Inge Schneider und dankte beiden für ihr Engagement und ihre Amtsführung in den letzten Jahren. Die Fotos zeigen den neuen Vorstand mit (v.l., hinten): Ralf Schneider in seiner neuen Position als Stellvertreter, unsere neue Erste Vorsitzende Tanja Gerlach, die Beisitzer Robin Rullmann und Gerd Harth. In der ersten Reihe (v.l.): Beisitzerin Katharina Platz, die neue Schriftführerin Lena Pappert sowie Rechnerin Jana Gerlach, die in ihrem Amt bestätigt wurde.

22.08.2019
Wechsel des Sängerbundes

Seit Januar 2019 ist der Gesangverein Eichenkranz nicht mehr Mitglied im "Niddatal-Sängerbund". Dieser musste sich leider auflösen, weswegen wir uns nun dem "Sängerkreis Friedberg-Wetterau" angeschlossen haben. Für alle Mitglieder steht die Satzung hier zum Download bereit.

 

Satzung des Sängerkreises Friedberg-Wetterau
2018_10_07_Satzung_Sängerkreis_Friedberg[...]
PDF-Dokument [112.5 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gesangverein Eichenkranz Dauernheim